08. Januar: Der erste Kontakt mit Außerirdischen

08. Januar: Der erste Kontakt mit Außerirdischen

08. Januar um 22.15 Uhr: Der erste Kontakt mit Außerirdischen auf DMAX

Die Invasion - Der erste Kontakt mit Außerirdischen Teleskope überwachen die Aktivitäten im All ©DMAX

Die Invasion – Der erste Kontakt mit Außerirdischen
Teleskope überwachen die Aktivitäten im All
©DMAX

Der erste Kontakt mit Außerirdischen am 08. Januar, um 22:15 Uhr. Die Invasion beginnt, die Welt hält den Atem an: Milliarden von Zuschauern verfolgen am Fernsehschirm gebannt, wie sich eine „Botschafter“-Sonde der Erde im Orbit einem unbekannten Flugobjekt nähert. Wie werden die Aliens reagieren? Kommen sie in friedlicher Absicht, oder ist die Menschheit dem Untergang geweiht?

In unzähligen TV-Filmen, Science Fiction Thrillern und Fernsehserien wurde das Szenario schon thematisiert: Der erste Kontakt mit Außerirdischen. In dieser der spektakulären US Dokumentation „Die Invasion“ untersuchen Astrophysiker, Nasa-Spezialisten, Wissenschaftler von SETI und renommierte Science-Fiction-Autoren auf der Basis wissenschaftlicher Fakten ein mögliches Zukunftsszenario.

Außeridische der erste Kontakt: Milliarden von Zuschauern im Internet und TV verfolgen am 08. Januar gebannt, wie außeriridische Botschafter-Sonden auf  der Erde landen ©DMAX

Außeridische der erste Kontakt: Milliarden von Zuschauern im Internet und TV verfolgen am 08. Januar gebannt, wie außeriridische Botschafter-Sonden auf der Erde landen
©DMAX

Eine außerirdische Lebensform ist viele Tausend Lichtjahre durch das All gereist, um mit uns Kontakt aufzunehmen. Sind wir dieser Herausforderung gewachsen?

Wie werden die Aliens sich verhalten? Sind sie Freund oder Feind? Welche Auswirkungen auf das menschliche Leben auf diesem Planeten hätte eine solche Invasion, der erste Kontakt mit Außerirdischen?

Erläuterung zu „Die Invasion“ – Der erste Kontakt mit Außerirdischen. „Seti“ bedeutet „Search for Extraterrestrial Intelligence“ (englisch für „Suche nach extraterrestrischer Intelligenz“, kurz SETI genannt) bezeichnet die Suche nach außerirdischen Zivilisationen.

Der erste Kontakt mit Außerirdischen dank "Seti" -"Search for Extraterrestrial Intelligence"? ©DMAX

Der erste Kontakt mit Außerirdischen dank SETI? 
©DMAX

Seit 1960 werden verschiedene wissenschaftliche Projekte betrieben, die unter anderem den Radiobereich des elektromagnetischen Spektrums nach möglichen Anzeichen und Signalen technischer Zivilisationen im All untersuchen.

Die SETI-Forschung beruht auf der wissenschaftlichen Annahme, dass außerirdische Kulturen im Weltall existieren und ähnliche Kommunikationssysteme und Nachrichtentechnologien nutzen wie auf der Erde.

Bislang ist nicht bekannt, ob tatsächlich außerirdisches Leben existiert bzw. ob es andere technische Zivilisationen gibt, die zu Sendung und Empfang interstellarer Signale in der Lage sind. Eine Abschätzung dazu hat der Astronom Frank Drake mit der Drake-Gleichung versucht. Bei optimistischer Einschätzung der Faktoren dieser Gleichung ergibt sich eine mögliche Anzahl von über 300 solcher Zivilisationen allein in der Milchstraße.