Code 37 – belgische Krimiserie bei ZDFneo

Code 37 – realistische Krimiserie aus Belgien

ZDFneo ab 5. März, 22.30 Uhr, 13 Episoden in Doppelfolgen

Kriminalkommissarin Hannah Maes leitet im belgischen Gent das Dezernat, das auf Sexualdelikte spezialisiert ist. Gemeinsam mit ihren drei Kollegen wird sie dabei immer wieder mit abscheulichen Verbrechen konfrontiert. Code 37 lebt von der unkonventionellen Dramaturgie aus einem Mix von Handkamera und statischen Einstellungen.

Sexualverbrechern auf der Spur

Code37 ©ZDF ©VTM ©Menuet Producties

Charles Ruiters (Marc Lauwrys l), Bob De Groof (Michaël Pas m.l.), Hannah Maes (Veerle Baetens m.r.) und Kevin Desmet (Gilles De Schryver r.) sind die Spezialeinheit für Sexualdelikte der Genter Polizei.
Code37 ©ZDF ©VTM ©Menuet Producties 

Ein Hotel. Absperrband. Die Polizei ermittelt. Drei Kriminalbeamte kehren vom Tatort zurück. Eine hübsche Frau will unter dem Absperrband durch, wird aber von einem der Männer abgehalten. „Hey, darf ich fragen, was Sie hier tun?“ –  „Chef Inspektor Maes. Sittendezernat. Ich mach hier meinen Job.“, entgegnet sie prompt. Die drei vermeintlichen Kollegen sind irritiert. Denn das ist ihr neuer „Chef“ und sie ist eine Frau. „Soll vorkommen“, meint Hannah Maes. Am Tatort stellt sie zunächst fest, dass es sich hier um einen Fall für die Sitte handelt und nicht für die Mordkommission. Diese wird schroff vom Tatort verwiesen, da die tote Frau aus dem Hotelzimmer offensichtlich während Strangulationssex zu Tode kam.

 

Trailer ©VTM ©Menuet Producties ©youtube

Code 37 bezeichnet Sexualdelikte – Die Serie begleitet eine Spezialeinheit der belgischen Sitten-Polizei.  

Kevin Desmet (Gilles De Schryver l.), Charles Ruiters (Marc Lauwrys m.l.), Hannah Maes (Veerle Baetens m.r.) und Bob De Groof (Michaël Pas r.) sind das Team von "Code 37". ©ZDF ©VTM ©Menuet Producties

Das Team von Code 37.
Code37 ©ZDF ©VTM ©Menuet Producties 

Die „Sitte“ wird in Belgien immer dann eingeschaltet, wenn ein Code 37 vorliegt. Das ist das juristische Zeichen der Staatsanwaltschaft für Sexualdelikte. Dazu zählen im belgischen Gesetz sexuelle Gewalt, Vergewaltigung, Inzest, Kinderpornografie, Kindesmissbrauch, Pädophilie, Exhibitionismus, sexuelle Belästigung, sexuelle Diskriminierung und Prostitution. Im Mittelpunkt von Code 37 steht die Arbeitsweise von Chef Inspektor Hannah Maes und ihren Kollegen. Das Team besteht aus vier unterschiedlichen Charakteren: dem Computer-Nerd Kevin, dem alten Hasen Charles, dem Macho Bob und Hannah. Die Ermittler führen die Zuschauer in eine düstere Welt von Fällen, die unangenehm sind und oft verschwiegen werden. Besonders Hannah Maes – vortrefflich gespielt von Veerle Baetens – ist dabei eine spannende Figur: Da sie in ihrer Jugend mit sexueller Gewalt konfrontiert wurde, hat sie Verständnis für die Opfer und Betroffenen, aber manchmal fällt es ihr schwer die nötige Distanz zu wahren.

Code 37 erhielt 2010 vier Nominierungen auf dem Monte Carlo TV Festival. Die Serie lebt vor allem von der unkonventionellen Dramaturgie aus einem Mix von Handkamera und statischen Einstellungen. Die kuriosen Fälle gehen manchmal an die Grenze des Zumutbaren, aber gerade dann bringt der vorzügliche Cast mit klugem Humor die nötige Balance für gute und spannende Unterhaltung.

Alles in allem ist Code 37 eine klassische Ermittlerserie mit 13 Episoden, vollgepackt mit kniffligen Fällen, überraschenden Wendungen und unerwarteten -Lösungen. Gerade der schonungslose und offene Umgang mit den Sexualdelikten macht diese Serie zu einem hochkarätigen Programm für ZDFneo.

Schreibe einen Kommentar