Dieter Bohlen sucht wieder das Supertalent

Das Supertalent startet am 27. September bei RTL

"Das Supertalent"-Jury, bestehend aus (v.l.) Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer, Lena Gercke und Dieter Bohlen, bewertet in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt. © RTL / Axel Kirchhof

„Das Supertalent“-Jury, bestehend aus (v.l.) Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer, Lena Gercke und Dieter Bohlen, bewertet in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt.
© RTL / Axel Kirchhof

Die beliebte Jury aus Moderatorin und Model Lena Gercke, Poptitan Dieter Bohlen, Style-Ikone Bruce Darnell und Modedesigner Guido Maria Kretschmer sucht Das Supertalent 2014. Am Samstag, den 27. September 2014, 20.15 Uhr geht die erfolgreiche Talent-Show mit 13 Folgen bei RTL in die achte Runde.

Spektakulär, überraschend und vielfältig – die Suche nach dem größten Unterhaltungstalent verspricht wieder spannendes Entertainment, wenn die unterschiedlichsten Talente ihr Können auf der Supertalent-Bühne präsentieren.

Das Supertalent ist die einzige Show im deutschen Fernsehen, in der wirklich jedes Talent willkommen ist. Ob faszinierende Akrobatik oder große Feuershow, ob überraschende Illusionen, verblüffende Tierdressuren oder herausragende Musikdarbietungen, ob Kinder oder Senioren, Einzeltalente oder Gruppenperformances. Hier gibt es keine Grenzen! Die jüngste Teilnehmerin ist dieses Jahr drei Jahre alt und die Älteste: 93.

Daniel Hartwich moderiert auch in diesem Jahr die Showreihe. Er begleitet die Kandidaten backstage, fiebert mit ihnen mit und ist hautnah dabei, wenn Träume wahr werden und Hoffnungen zerplatzen.

Die Produktion war in soviel Städten wie noch nie unterwegs, um bei den Vorcastings Talente zu finden. In insgesamt 24 Städten in Deutschland, der Schweiz und Österreich konnten sich Talente für die Show bewerben.  Die Aufzeichnungen der Castings wurden im August 2014 im Musicaltheater in Bremen und im Staatstheater in Wiesbaden aufgezeichnet.

Die Jurymitglieder Lena Gercke und Dieter Bohlen bewerten in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt. © RTL / Axel Kirchhof

Die Jurymitglieder Lena Gercke und Dieter Bohlen bewerten in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt.
© RTL / Axel Kirchhof

Die Jury bewertet in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt. Mit dem „Goldenen Buzzer“ hat jeder Juror im Verlauf der einzelnen Casting-Shows die Möglichkeit, seine Mitjuroren zu überstimmen und einen Kandidaten direkt in die Live-Shows zu befördern. Mit dem roten „X Buzzer“ kann jeder der Juroren schon während des Auftritts sein Veto abgeben, was heißt: der Auftritt gefällt nicht.

Bei vier X-Stimmen ist der Auftritt sofort zu Ende. Und mit dem grünen Buzzer sagt der Juror, dass es ihm gefällt und der Kandidat für ihn eine Runde weiter ist. Die Bewerber, die die Jury in den Castings überzeugen, erhalten eine „Stern-Medaille“ und damit die Chance, in die engere Auswahl fürs Finale zu kommen.

Wenn die Jury alle Auftritte gesehen hat, entscheiden die Vier gemeinsam, welche Kandidaten ins große Finale einziehen dürfen: Wer besitzt das größte Talent? Und wer hat das größte Unterhaltungspotenzial? Wer erhält die Chance, weiter um den Sieg zu kämpfen?

Beim großen Finale entscheiden dann ganz allein die Zuschauer live mit ihren Telefonanrufen, wer das größte Talent des Jahres ist und den Titel Supertalent 2014 verdient. Dem Gewinner winken nicht nur 100.000 Euro Siegprämie, sondern auch ein Auftritt im Show-Mekka Las Vegas.

Im letzten Jahr holten Lukas Pratschker (17) und sein Border Collie Falco aus Wien den Supertalent-Titel. 4,87 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre und 3,52 Millionen Zuschauer der 14- bis 59-jährigen sahen die 7. Staffel, die einen starken Marktanteil von 22,3 Prozent erzielte.