Halt and Catch Fire neu bei Amazon

Halt and Catch Fire neu bei Amazon

Halt and Catch Fire neu bei Amazon online im Stream

Scoot McNairy als Gordon Clark, Mackenzie Davis als Cameron Howe and Lee Pace als Joe MacMillan - Halt and Catch Fire Staffel 1, ©Amazon/ James Minchin III/AMC

Halt and Catch Fire: (v.l.n.r.) Scoot McNairy als Gordon Clark, Mackenzie Davis als Cameron Howe and Lee Pace als Joe MacMillan – Halt and Catch Fire Staffel 1, ©Amazon/ James Minchin III/AMC

Die Serien bei Amazon Prime Instant Video werden immer sehenswerter. Halt and Catch Fire ist ein echtes Schmankerl, hervorragend gespielt mit einer sehr besonderen und ein wenig abseitig anmutenden Story, aber dennoch ein echter Serientipp.

Trotz mäßiger Zuschauerzahlen in den USA wurde der Serie Halt and Catch Fire aufgrund ihrer hohen Qualität von AMC eine 2. Staffel gewährt, und das mit Fug und Recht. Wer die 80er Jahre persönlich erlebt hat sollte sich diese Serie auch unbedingt anschauen, das „Feeling of the Decade“ ist mehr als perfekt umgesetzt. 

Worum geht es in Halt and Catch Fire? Die zehn Episoden der ersten Staffel spielen rund ein Jahr nachdem IBM sein erstes großes Produkt – den IBM PC – präsentiert hat, den Markt aber noch nicht beherrscht.

Das fiktive Drama dreht sich um den ehemaligen IBM-Manager Joe MacMillan (Lee Pace), der mit seiner jetzigen Firma, Cardiff Electric, in das Wettrennen um den PC-Markt eintritt, indem er das Flaggschiff seines früheren Arbeitgebers verbessert nachbauen möchte.

Dafür heuert er die Hilfe des brillanten Ingenieurs Gordon Clark (Scoot McNairy) an, der allerdings sowohl von seiner unerfüllten Vision, ein revolutionäres Produkt zu entwickeln, geplagt ist als auch von Eheproblemen mit seiner Frau Donna (Kerry Bishé). Auch Cameron Howe (Mackenzie Davis), ein launisches Wunderkind am Computer, hilft McMillan und setzt sogar ihre eigene Zukunft aufs Spiel, um Teil seines Projekts zu sein.

Trailer Halt and Catch Fire ©AMC

Halt and Catch Fire sprüht vor Innovationsgeist und zeigt, was es bedeutet, an vorderster Front bei der Entwicklung einer Weltneuheit zu stehen und ungeachtet des Risikos unbeirrt auf ein Ziel hinzuarbeiten. Christopher Cantwell und Christopher C. Rogers entwickelten die Serie. Showrunner Jonathan Lisco (Southland), Mark Johnson (Breaking Bad, Rectify, Diner, Rain Man) von Gran Via Productions und Melissa Bernstein (Breaking Bad, Rectify) fungierten als Executive Producer. Die Serie wurde 2014 für einen Critics Choice Television Award nominiert.