Helene Fischer Superstar – Würdigung zum 30. Geburtstag

Helene Fischer Superstar – Eine Hommage an die derzeit größte deutsche Entertainerin zu ihrem 30. Geburtag

HELENE FISCHER - ALLEIN IM LICHT NDR Fernsehen HELENE FISCHER - ALLEIN IM LICHT, am Donnerstag (29.05.14) um 23:30 Uhr. Helene Fischer auf der Bühne. ©NDR/MDR/teamWorx/Kai Ehlers

HELENE FISCHER – ALLEIN IM LICHT
NDR Fernsehen HELENE FISCHER – ALLEIN IM LICHT, am Donnerstag (29.05.14) um 23:30 Uhr. Helene Fischer auf der Bühne.
©NDR/MDR/teamWorx/Kai Ehlers

Helene Fischer Superstar feiert ihren 30. Geburtstag. Da kommt eine Würdigung genau zur rechten Zeit. Aber Helene Fischer Superstar? Eine solche Äußerung ruft im besten Fall ein mitleidiges Lächeln hervor, hie und da wird der gute Geschmack in Zweifel gezogen, das musikalische Verständnis ohnedies. Vielleicht hört man ein „na ja, sie sieht wenigstens gut aus“.

Zustimmung erfährt man also nur selten bei positiver Erwähnung der derzeit vielleicht besten und vielseitigsten deutschen Entertainerin. Darum wird es Zeit für eine Würdigung, eine Hommage an Helene Fischer, die einzige deutsche Künstlerin, die den dank Dieter Bohlen jährlich inflationär vergebenen Titel wirklich verdient: Helene Fischer Superstar.

Helene Fischer Superstar: Kunst auf amerikanischem Entertainment – Niveau

Gesang, live und auf hohem stimmlichen Niveau, natürlich in mehreren Sprachen. Im Fall von Helene Fischer vornehmlich auf deutsch, russisch und englisch. Dazu Tanz, Akrobatik, Ausstrahlung, ein blendendes Aussehen. Disziplin, Natürlichkeit, Freundlichkeit jedermann gegenüber. Keine Skandale. All dies ist sozusagen die Basis der Karriere von Helene Fischer, nebst einer fundierten Show-Ausbildung. Bestens, könnte man meinen – wäre da nicht der Start in einem musikalischen Bereich, der in Deutschland das Image hat – und nicht zu Unrecht – spießig und abgeschmackt zu sein: die volkstümliche Musik. Aber kann man Helene Fischer dort überhaupt verorten?

Helene Fischer während der Proben. HELENE FISCHER - ALLEIN IM LICHT NDR Fernsehen HELENE FISCHER - ALLEIN IM LICHT, am Donnerstag (29.05.14) um 23:30 Uhr. Helene Fischer auf der Bühne. ©NDR/MDR/teamWorx/Kai Ehlers

Helene Fischer während der Proben. HELENE FISCHER – ALLEIN IM LICHT
NDR Fernsehen HELENE FISCHER – ALLEIN IM LICHT, am Donnerstag (29.05.14) um 23:30 Uhr. Helene Fischer auf der Bühne.
©NDR/MDR/teamWorx/Kai Ehlers

Helene Fischer Superstar hat sich längst weiterentwickelt. Sie absolviert dreistündige TV-Shows mit unterhaltsamer Leichtigkeit. Sie produziert Schlagerhits wie „Atemlos“ und stürmt damit die Charts, wird Liebling der Jugend. Sie singt mit den Harlem Gospel Singers und dem Chor der Red Army. Sie singt in russische Sprache voller Gefühl Lieder aus der Heimat ihrer Kindheit oder sie interpretiert Leonard Cohens „Hallelujah“ mit solcher Inbrunst, dass Gänsehaut-Pflicht herrscht. Helene Fischer Superstar – keine Frage, oder?

Helene Fischer hat mehr Anerkennung verdient

Eben doch. Anerkennung erfährt sie zwar von ihren Fans, aber insgesamt kommt sie in Deutschland viel zu weit unter Wert weg. Darum wird es Zeit, Farbe zu bekennen. Wäre Helene Fischer Amerikanerin, sie wäre ein unumstrittener Star. In Las Vegas, am Broadway in New York und weltweit. Die Nancy Sinatra der Neuzeit.

Darum dieses Bekenntnis: Ja, Volksmusik ist das gesungene Grauen. Aber Helene Fischer ist keine Volksmusik und viel mehr als Schlager. Helene Fischer ist großartig, sie ist der vielleicht einzige deutsche Star von internationalem Niveau. Dazu kann man, dazu sollte man stehen. 

TV-Tipp im MDR: Fernsehen SOMMER BEI UNS, „Sommerhits & Spaß“, am Samstag 09.08.14 um 20:15 Uhr u.a. mit Helene Fischer

Deutschland hat traditionell ein Problem im Umgang mit seinen Stars. Vielleicht will Helene Fischer aber auch gar kein Star im herkömmlichen Sinne sein. In einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ äußerte sie einmal „Star sein kann ja auch etwas mit Unnahbarkeit zu tun haben. Das bin ich nicht, und das will ich auch gar nicht sein.“ Das macht sie noch authentischer, sympathischer als sie es ohnedies schon ist. 

Der französische Philosoph Roland Barthes beschrieb den Star als „gelebten Mythos“. Genau das aber ist Helene Fischer – der gelebte blonde Mythos der Entertainerin. Sie ist Helene Fischer Superstar.