House of Cards Staffel 2 im Free-TV

House of Cards Staffel 2 im Free-TV

Start der zweiten Staffel der preisgekrönten Politthrillerserie am 3. September in ORF eins

House of Cards Staffel 2 Vizepräsident Francis "Frank" Underwood (Kevin Spacey) ©Foto: ORF/Sony Pictures/Nathaniel E. Bell.

House of Cards Staffel 2 Vizepräsident Francis „Frank“ Underwood (Kevin Spacey)
©Foto: ORF/Sony Pictures/Nathaniel E. Bell.

House of Cards Staffel 2: Der Weg zur Macht ist gnadenlos – und der ist noch lange nicht zu Ende: Denn nachdem es der Kongressabgeordnete Francis Underwood (Kevin Spacey) zum Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika geschafft hat, geht das manipulative Spiel in seinem „Kartenhaus“ erst so richtig los.

Und bald muss er feststellen, dass all seine Intrigen und vermeintlich wohlüberlegten Schachzüge Folgen haben.

Auch in House of Cards Staffel 2  – ab 3. September, jeweils am Mittwoch um ca. 22.45 Uhr in ORF eins als deutschsprachige Free-TV Erstausstrahlung –  der hochgelobten, topbesetzten sowie Emmy- und Golden-Globe-gekrönten Netflix-Politthrillerserie House of Cards Staffel 2 schrecken Oscar-Preisträger Kevin Spacey und Robin Wright (auch ab Mitte September in den österreichischen Kinos in „A Most Wanted Man“) auf ihrem gemeinsamen Weg zur Macht vor nichts und niemandem zurück.

House of Cards Staffel 2 Vizepräsident Francis "Frank" Underwood (Kevin Spacey)  ©Foto: ORF/Sony Pictures/Nathaniel E. Bell.

House of Cards Staffel 2 Vizepräsident Francis „Frank“ Underwood (Kevin Spacey)
©Foto: ORF/Sony Pictures/Nathaniel E. Bell.

Mit dabei ist auch diesmal wieder Hollywood-Jungstar Kate Mara.

Inhalt der Auftaktfolge von House of Cards Staffel 2 „House of Cards – Jäger oder Gejagter?“ am Mittwoch, 3. September, 23.00 Uhr auf  ORF eins: Als US-Vizepräsident ist Frank Underwood (Kevin Spacey) an seinem vorläufigen Ziel angekommen. Doch die Intrigen gehen natürlich weiter.

Zunächst geht es ihm darum, den richtigen Nachfolger für seinen ehemaligen Posten zu finden. Für großen Ärger sorgen aber auch die zwei Reporter, die kurz davor sind, Franks Rolle beim Selbstmord von Peter Russo zu enthüllen. Er trifft eine folgenschwere Entscheidung.

Underwood holt die Kongressabgeordnete Jackie Sharp in sein Boot, um sie als seine Nachfolgerin aufzubauen. Während Underwood immer mächtiger wird, versuchen Zoe, Janine und Lucas den machtgierigen Frank zu Fall zu bringen.

Doch Doug gelingt es geschickt, Franks blutige Spuren zu verwischen. Zoe wird für Underwood zu einer immer gefährlicheren Bedrohung. Deshalb bittet er Zoe zu einem weiteren Gespräch. Sie treffen einander bei einer U-Bahnstation, die teilweise umgebaut wird.