Neue Folgen mit Hundeprofi Martin Rütter

Hundeprofi Martin Rütter ab September mit neuen Folgen

 ab 13.09. immer samstags um 19:10 Uhr bei VOX

Hundeprofi Martin Rütter mit seinen Hunden "Abbey" (r.) und "Emma" © VOX/Marc Rehbeck

Hundeprofi Martin Rütter mit seinen Hunden „Abbey“ (r.) und „Emma“
© VOX/Marc Rehbeck

Hundeprofi Martin Rütter: der Hund gilt als der beste Freund des Menschen und als treuer Begleiter in jeder Lebenslage. Trotzdem kommt es in der Beziehung zwischen Zwei- und Vierbeinern immer wieder zu Differenzen und Missverständnissen. Um diese aus dem Weg zu räumen, erzieht Tierpsychologe und Hundeprofi Martin Rütter in der siebten Staffel der VOX-Coaching-Doku „Der Hundeprofi“ nicht nur Hund, sondern auch Herrchen oder Frauchen.

Mit einem Napf voll Geduld und fachmännischen Tipps und Tricks assistiert der Hundeexperte bei tierischen Herausforderungen, um das Zusammenleben von Mensch und Tier wieder in Einklang zu bringen. Auch in den neuen Folgen der Coaching-Doku liegt ein Haufen voll Arbeit vor Hundeprofi Martin Rütter! Die besondere Herausforderung diesmal: Der Hundeprofi Martin Rütter muss sich höchstpersönlich seinem eigenen Vierbeiner zuwenden! Die junge Mischlingshündin „Emma“ ist dem Experten erst kürzlich zugelaufen und hat bisher noch keine angemessene Erziehung genossen.

Hundeprofi Martin Rütter gehört zu den besten Tierpsychologen Deutschlands. Das Foto stammt aus seinem neuen Programm: "nachSITZen" © VOX/Marc Rehbeck

Hundeprofi Martin Rütter gehört zu den besten Tierpsychologen Deutschlands. Das Foto stammt aus seinem neuen Programm: „nachSITZen“
© VOX/Marc Rehbeck

Jetzt muss Hundeprofi Martin Rütter beweisen, ob er die eigenen Ratschläge auch in die Tat umsetzen kann. Seine fachkundigen Hilfestellungen werden aber auch von anderen verzweifelten Tierhaltern benötigt: So kümmert sich der Hundeprofi um die angriffslustige Jack-Russell-Terrier-Dame „Lucy“, die nicht nur den neuen Partner ihres Frauchens attackiert, sondern ihre Aggressivität zusätzlich gegen sich selbst richtet. Martin Rütter ist zudem im Fall von Mischlingsrüde „Attila“ zur Stelle.

Zwar ist der gelähmte Vierbeiner auf einen Hunde-Rollstuhl angewiesen, doch das hält ihn nicht davon ab, die Befehle seines Frauchens zu missachten und ihr mit hohem Tempo zu entwischen. Mit ungewöhnlichen Schwierigkeiten kämpft auch Kangal-Mischling „Anton“: Der 35 Kilo schwere Rüde hat Angst vor unterschiedlichen Bodenbelägen und kann sich deswegen nur in wenigen Räumen seines großzügigen Zuhauses aufhalten.

Die Hilfe des Tierpsychologen Hundeprofi Martin Rütter ist darüber hinaus gefragt, als es um den sechsjährigen Bouvier-Rüden „Thilo“ geht. Der Vierbeiner verhält sich äußerst hitzig und setzt alles daran, seine Halterin vom Fahrradfahren abzuhalten, auch wenn das bedeutet ihre Reifen kaputt zu beißen. Gelingt es Hundeprofi Martin Rütter auch in den neuen Folgen Hund und Mensch den richtigen Floh ins Ohr zu setzen, damit einem harmonischen Miteinander nichts mehr im Wege steht?