In aller Freundschaft Heilmann depressiv

In aller Freundschaft Heilmann depressiv

In aller Freundschaft Heilmann depressiv am 07. Juli im Ersten

In aller Freundschaft Heilmann depressiv in Folge 692 mit dem Titel "Krokodilstränen", am Dienstag 07.07.15 um 21:00 Uhr im Ersten. Im Bild: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) hat mit der Messerattacke und dem daraufhin Erlebten psychisch zu kämpfen. Seine Frau Pia (Hendrikje Fitz) unterstützt ihn dabei nach Kräften. © MDR/Saxonia Media/Wernicke

In aller Freundschaft Heilmann depressiv in Folge 692 mit dem Titel „Krokodilstränen“, am Dienstag 07.07.15 um 21:00 Uhr im Ersten. Im Bild:
Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) hat mit der Messerattacke und dem daraufhin Erlebten psychisch zu kämpfen. Seine Frau Pia (Hendrikje Fitz) unterstützt ihn dabei nach Kräften.
© MDR/Saxonia Media/Wernicke

In aller Freundschaft Heilmann depressiv: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) hat mit der Messerattacke und dem daraufhin Erlebten psychisch zu kämpfen.

Es fällt ihm schwer seine innere Ausgeglichenheit zu finden. Seine Frau Pia (Hendrikje Fitz) unterstützt ihn dabei nach Kräften – doch Roland hat sich verändert.

In aller Freundschaft Heilmann depressiv, was war in der Folge zuvor geschehen? Im letzten Moment schaffen es Dr. Martin Stein und Professor Simoni, den schwer verletzten Roland Heilmann zu reanimieren.

Da sein Kreislauf über 45 Minuten stillstand, ordnet Dr. Lea Peters eine sofortige Kältebehandlung an, um das Gehirn nicht weiter zu schädigen.

Erste Untersuchungen nach der Operation zeigen zudem Anzeichen einer Sauerstoffunterversorgung. Als Rolands Frau Pia davon erfährt, ist sie erschüttert und wütend auf Dr. Lea Peters, die das eigentliche Ziel des Anschlags war.

In aller Freundschaft Heilmann depressiv, was geschieht noch in der Folge vom 07. Juli? Der Klinikverbund schickt einen Clown in die Sachsenklinik, um bei den Mitarbeitern und Patienten für gute Laune zu sorgen. Sarah Marquardt ist alles andere als begeistert, vor allem, weil ihr Assistent Clemens Manthey sie darüber nicht informiert hat.

Hinter der Clownsmaske verbirgt sich Michael Schönemann und der kann seinem Leben mittlerweile kaum noch Heiterkeit abgewinnen, geschweige denn bei anderen auslösen. Bei seinem ersten Auftritt in der Cafeteria bricht er auch noch zusammen.

Dr. Kaminski diagnostiziert eine gefährliche Nierenerkrankung, Schönemann droht Nierenversagen. Kaminski kann ihm helfen, doch selbst der gestandene Zyniker verzweifelt an Schönemanns selbstgerechtem Pessimismus. 

Schwester Julia, die Kris Haas betreut, fordert von ihm, seine Fehlstunden nachzuarbeiten. Doch Kris will ausgerechnet in dieser Zeit zu einem Konzert. Er versucht Julia davon zu überzeugen, ihn an einem anderen Tag einzusetzen, scheitert aber. Doch so leicht gibt Kris nicht auf. Er weiß, welchen „Knopf“ er bei Julia drücken muss, um an sein Ziel zu kommen.