In aller Freundschaft Heilmann hirntot?

In aller Freundschaft Heilmann hirntot?

In aller Freundschaft Heilmann hirntot am 30.06. im Ersten?

In Aller Freundschaft Heilmann hirntot? Dienstag 30.06.15 um 21:00 Uhr im Ersten. Im Bild: Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig, li.) und Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, re.) leiten die Aufwachphase ein. Nun wird sich zeigen, ob Dr. Roland Heilmanns (Thomas Rühmann, liegend) Hirn Schaden genommen hat, nachdem sein Kreislauf 45 Minuten stillstand. © MDR/Saxonia Media/Wernicke

In Aller Freundschaft Heilmann hirntot? Dienstag 30.06.15 um 21:00 Uhr im Ersten. Im Bild: Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig, li.) und Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, re.) leiten die Aufwachphase ein. Nun wird sich zeigen, ob Dr. Roland Heilmanns (Thomas Rühmann, liegend) Hirn Schaden genommen hat, nachdem sein Kreislauf 45 Minuten stillstand.
© MDR/Saxonia Media/Wernicke

In aller Freundschaft Heilmann hirntot? Im letzten Moment schaffen es Dr. Martin Stein und Professor Simoni, den schwer verletzten Roland Heilmann zu reanimieren. Da sein Kreislauf über 45 Minuten stillstand, ordnet Dr. Lea Peters eine sofortige Kältebehandlung an, um das Gehirn nicht weiter zu schädigen.

Erste Untersuchungen nach der Operation zeigen zudem Anzeichen einer Sauerstoffunterversorgung. Als Rolands Frau Pia davon erfährt, ist sie erschüttert und wütend auf Dr. Lea Peters, die das eigentliche Ziel des Anschlags war. 

In aller Freundschaft Heilmann hirntot, wie konnte es dazu kommen? Roland Heilmann ist noch mit Lea Peters beschäftigt und überbringt ihr die gute Nachricht der Gutachterkommission, dass die Sachsenklinik keine Schuld am Tod eines Patienten trägt. Die Witwe des Verstorbenen, Petra Urban, lässt der Tod ihres Mannes jedoch keine Ruhe.

Nach der Beerdigung geht sie zielgerichtet in die Sachsenklinik, dringt in den OP-Trakt ein und will Lea Peters zur Rede stellen. Als Lea sich nicht von ihren Anschuldigungen beeindrucken lässt, greift die verzweifelte Petra zu einem Amputationsmesser und geht auf die Ärztin los. Instinktiv geht Roland dazwischen, das Messer trifft ihn in den Bauch und er bricht zusammen.

In aller Freundschaft Heilmann hirntot? Was geschieht noch in Folge: Max Jäschke kommt mit einem Handgelenksbruch in die Sachsenklinik und behauptet, vom Fahrrad gestürzt zu sein. Sein behandelnder Arzt Dr. Brentano zweifelt daran, denn die Verletzung passt nicht zur angeblichen Ursache. Brentano geht von einer Sportverletzung aus und verordnet Ruhe nach der Operation.

Max‘ Freundin Dana besteht darauf, dass dieser das Training gleich nach der OP wieder aufnimmt. In ein paar Wochen steht ein wichtiger Rückkampf an, bei dem es für Max um seine Zukunft als Profisportler in Amerika geht. Brentano entlässt ihn mit dem Versprechen, sich zu schonen. Doch bereits am nächsten Tag wird Max mit einer viel schlimmeren Verletzung eingeliefert.