Kommissarin Heller – Amoklauf in Schule

Kommissarin Heller – Amoklauf in der Schule

Kommissarin Heller – Amoklauf in der Schule Samstag, 10. Januar 2015, 20.15 Uhr

Bei einer Schießerei in einem Gymnasium sterben drei Menschen. Das ZDF zeigt den dritten Fall von Kommissarin Heller am Samstag,10.Januar 2015 um 20.15 Uhr Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner, re) lernt die Ehefrau Sivie Verhoeven (Nina Kronjäger, li) ihres Kollegen kennen. ©ZDF und Hannes Hubach

Bei einer Schießerei in einem Gymnasium sterben drei Menschen. Das ZDF zeigt den dritten Fall von Kommissarin Heller am Samstag,10.Januar 2015 um 20.15 Uhr
Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner, re) lernt die Ehefrau Sivie Verhoeven (Nina Kronjäger, li) ihres Kollegen kennen.
©ZDF und Hannes Hubach

Bei einer Schießerei in einem Wiesbadener Gymnasium kommen drei Menschen ums Leben. Der Täter scheint festzustehen. Doch die jüngste Kommissarin des ZDF, Winnie Heller, ermittelt allen Annahmen zum Trotz in eine ganz andere Richtung und bringt sich dabei selbst in Lebensgefahr. Das ZDF zeigt den dritten Fall von „Kommissarin Heller“ unter dem Titel „Querschläger“ am Samstag, 10. Januar 2015, 20.15 Uhr.

Scheinbar ein gewöhnlicher Tag in Wiesbaden. Doch plötzlich fallen in einer Schule mehrere Schüsse. Angst und Panik brechen aus. Der maskierte Täter marschiert mit einer Pistole in das Gebäude. Zuerst erschießt er den Schüler Lukas Wertheim (Justus Kammerer), dann die Rektorin Beate Soltau (Annett Kruschke) und die Schülerin Angela Lukosch (Nicole Mercedes Müller).

Die ersten Ermittlungen ergeben, dass es sich bei dem Täter um einen Schüler handelt. Doch Winnie Heller (Lisa Wagner) glaubt nicht wie ihr Kollege Hendrik Verhoeven (Hans-Jochen Wagner) an eine Amoklauf-Theorie. Sie behält Recht, als die Polizei die Leiche des Schülers aus dem Rhein birgt. War es Selbstmord? Falls es Mord war – wer hatte ein Motiv, vier Menschen aus dem Leben zu reißen?

Wiesbaden befindet sich im Schockzustand. An einem Vormittag fallen plötzlich Schüsse in einem Gymnasium. Kommissarin Heller und ihr Kollege, also Winnie Heller und Hendrik Verhoeven, finden in der Schule drei Leichen. Die Rektorin und zwei Schüler sind tot. Und vom Täter fehlt jede Spur.

Ein Verdächtiger ist jedoch schnell ausgemacht: der 17-jährige Problemschüler Nikolas Hrubesch, der vor kurzem einen Schulverweis erhalten hat und nun unauffindbar ist. Als sich die Ermittler und Leitung von Kommissarin Heller in Nikolas‘ Elternhaus umsehen, lassen mehrere Hinweise darauf schließen, dass der von seinen Mitschülern gedemütigte Schüler einen Amoklauf plante.

Für die Kollegen von Kommissarin Heller, ihre Kollegen und die Öffentlichkeit scheint der Fall klar zu sein. Aber während die Großfahndung nach Nikolas Hrubesch läuft, kommen Kommissarin Heller immer mehr Zweifel an der vorschnell gefassten Amoklauf-Theorie. Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, muss Winnie Heller den genauen Tathergang rekonstruieren. Dabei gerät sie selbst in Lebensgefahr und kommt dem Täter gefährlich nah.