Life on Mars – US-Remake auf RTL Crime

Life on Mars – Deutschlandpremiere der US-Version

17 Folgen ab Mittwoch, 14.05.14, 20:15 Uhr auf RTL Crime

Normalerweise sind US-Remakes britischer Serien nicht nur das echte TV-Grauen, sondern auch zudem auch völlig überflüssig. In ihrem Wahn, alles Europäische käme auf beim US-Zuschauer nicht an, verfilmen die Amerikaner sogar gute britische Serien neu, obwohl diese in englischer Sprache gedreht sind. Vor allem aber sind die Ergebnisse meist wesentlich schlecher als das Original, die Beispiele hierfür sind zahlreich. Es sei an dieser Stelle nur einmal an die unsägliche US-Version der Superserie „Cracker“ („Für alle Fälle Fitz“), im englischen Original mit dem unschlagbaren Robbie Coltrane in der Titelrolle, erinnert.

v.li. Detective Sam Tyler (Jason O'Mara), Annie Norris (Gretchen Mol), Detective Ray Carling (Michael Imperioli) und Lieutenant Gene Hunt (Harvey Keitel) (c) RTL

v.li. Detective Sam Tyler (Jason O’Mara), Annie Norris (Gretchen Mol), Detective Ray Carling (Michael Imperioli) und Lieutenant Gene Hunt (Harvey Keitel)
(c) RTL

Nun legt RTL Crime also das Remake der Kultserie Life on Mars vor, ausgerechnet einer Serienhai-Lieblingsserie. Hier muss man aber vorab gleich sagen: die Amerikaner haben die Serie akzeptabel umgesetzt. Harvey Keitel ist natürlich kein  Philip Glenister als DCI Gene Hunt, – der Brite bleibt in der Rolle unerreicht, es gibt eben nur EINEN echten Gene Hunt. Aber er wird immerhin von Harvey Keitel dargestellt und erfüllt somit einen schauspielerischen Mindestanspruch an die amerikanische Ausgabe des besten DCI aller Zeiten. Insgesamt reicht die US-Version auch nicht an die Intensität des Originals heran, aber selbst für eingefleischte Liebhaber von Life on Mars ist das Ergebnis letztlich ansehnlich. Wer die englische Version gar nicht kennt, der wird ausgezeichnet unterhalten, sollte aber nicht darauf verzichten, irgendwann das Original anzuschauen. Denn nur wo DCI (Detective Chief Inspector, diese Dienstbezeichnung gibt es nur in England) Gene Hunt drauf steht, ist auch das echte Life on Mars drin!

Hier die Trailer von Life on Mars zum Vergleich:

Das britische Original

(c) BBC (c) youtube

Das US-Remake

(c) abc (c) youtube

Story von Life on Mars:

Der Polizist Sam Tyler wird im Jahre 2008 von einem Auto angefahren. Er verliert das Bewusstsein. Als er wieder erwacht, befindet er sich immer noch am selben Ort, allerdings im Jahr 1973. Er wird von dem örtlichen Polizeichef, Gene Hunt angesprochen, der ihn zu kennen scheint und Sam als einen seiner Mitarbeiter wahrnimmt. Derweil weiß Sam nicht, was passiert ist. allerdings erhält er mysteriöse Anrufe und scheint immer noch eine Verbindung in seine eigentliche Zeitzone zu haben.

Diese unerklärlichen Verbindungen, helfen ihm, die Kriminalfälle in den 1970er Jahren aufzuklären. Was steckt hinter seiner geheimnisvollen Zeitreise? Und wird er wieder in seine Gegenwart zurückehren können, nachdem er die Vergangenheit geändert hat?

Schreibe einen Kommentar