Neue Folgen von Vier Frauen und ein Todesfall

Neue Folgen von Vier Frauen und ein Todesfall

Neue Folgen von Vier Frauen und ein Todesfall Drehbeginn im November

Vier Frauen und ein Todesfall Der ORF dreht die siebente Staffel der Erfolgsserie Wenn die Dorfidylle wieder einmal zu idyllisch wird, dann hilft nur eines: Mordsstimmung. Und die herrscht derzeit wieder in der Mondseeregion, wo die Dreharbeiten zur siebenten Staffel der ORF-Erfolgsserie "Vier Frauen und ein Todesfall" in den Endspurt gehen. Im Bild: Miriam Stein (Pippa), Brigitte Kren (Maria) , Martina Poel (Sabine), Adele Neuhauser (Julie) ©ORF/Hubert Mican

Vier Frauen und ein Todesfall
Der ORF dreht derzeit die siebente Staffel der Erfolgsserie. Wenn die Dorfidylle wieder einmal zu idyllisch wird, dann hilft nur eines: Mordsstimmung.  Im Bild: Miriam Stein (Pippa), Brigitte Kren (Maria) , Martina Poel (Sabine), Adele Neuhauser (Julie)
©ORF/Hubert Mican

Neue Folgen von Vier Frauen: wenn die Dorfidylle wieder einmal zu idyllisch wird, dann hilft nur eines: Mordsstimmung. Und die herrscht derzeit wieder in der Mondseeregion, wo die Dreharbeiten zur siebenten Staffel der ORF-Erfolgsserie „Vier Frauen und ein Todesfall“ in den Endspurt gehen.

Ein aufgelassenes Postamt wurde gestern, am Dienstag, dem 4. November 2014, erneut zur Polizeiwache. Zwischen Zeugen und Verdächtigen fanden sich dort Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren und Martina Poel wieder, um den Todesfall der Teilnehmerin einer Großdemonstration zu aufklären.

Doch noch bevor sich die „Vier Frauen und ein Todesfall“ mit der siebenten Staffel in die heimischen Wohnzimmer begeben, stehen ab 9. Dezember (jeweils Dienstag, um 21.05 Uhr in ORF eins) die acht im Frühjahr 2013 gedrehten Folgen der sechsten Staffel auf dem Programm: Was nicht ausgetrunken wird, wird weggeschüttet – so lautet die Devise für die Einwohner/innen von Ilm, denn der beliebte Dorfwirt Salchegger (Charly Rabanser) sperrt zu und geht in Pension.

Heillos betrunken torkeln schließlich die Gäste zu später Stunde auf die Straße, wo ein unbeleuchtetes Fahrzeug in die Gruppe rast und der Lenker anschließend Fahrerflucht begeht. Bei dem Unglück kommen drei beliebte Dorfbewohner ums Leben. Einige sind verletzt – und alle schwer traumatisiert.

Als im nahen See der Polizeiwagen von Postenkommandant Paulmichl (Raimund Wallisch) gefunden und geborgen wird, sich rasch als das Unfallauto entpuppt und man in dessen Kofferraum auch noch ein menschliches Gerippe findet, stehen die „Vier Frauen und ein Todesfall“ vor einer ganzen Reihe von Rätseln – die sie in unglaubliche Tiefen der Ilmer Volksseele tauchen lässt. Regie bei diesen Rätseln führten Wolfgang Murnberger und Sabine Derflinger.