3Sat-Doku – neue Rente: alles Lüge?

 3sat-makro zur Situation der Rente in Deutschland: Die neue Rentenlüge?

3sat-Wirtschaftsmagazin mit Eva Schmidt Freitag, 16. Mai 2014, 21.00 Uhr 

makro: Die neue Rentenlüge? 3sat-Wirtschaftsmagazin mit Eva Schmidt Freitag, 16. Mai 2014, 21.00 Uhr ©3Sat

makro: Die neue Rentenlüge? 3sat-Wirtschaftsmagazin mit Eva Schmidt Freitag, 16. Mai 2014, 21.00 Uhr ©3Sat

Die Rente ist sicher. Dieser Satz des ehemaligen Arbeitsministers Norbert Blüm wurde zum geflügelten Wort. Am Freitag, 16. Mai dreht sich bei dem 3sat-Wirtschaftsmagazin „makro“ alles um die Frage, ob wir vor einer neuen Rentenlüge stehen. Zuerst hieß es: „Die Rente ist sicher!“ Dann war die Rente doch nicht sicher und private Vorsorge wurde als perfekter Ersatz propagiert. Doch seit die Finanzkrise große Löcher an den Finanzmärkten hinterließ, scheint auch bei Riester und Rürup der Lack ab.

Die Renditeversprechen vieler privater Rentenversicherungen platzen und die Rente ist auf einmal unsicher. Und selbst bei der betrieblichen Altersvorsorge stellen manche nun fest, dass sie sich unterm Strich nicht unbedingt auszahlt – trotz steuerlicher Begünstigung. Jetzt scheint es auch der Lebensversicherung an den Kragen zu gehen: Die Bundesregierung will die Ausschüttung der Bewertungsreserven an die Versicherten aussetzen. Ein Rettungsprogramm für die Versicherungswirtschaft, doch die Kosten hierfür tragen die Versicherten. Altersvorsorge und Rente in Deutschland wird immer unberechenbarer.

Die Themen zur Rente im Einzelnen

makro: Die neue Rentenlüge? 3sat-Wirtschaftsmagazin mit Eva Schmidt Freitag, 16. Mai 2014, 21.00 Uhr auf 3Sat

Renten-Jojo
Wie lange sollen wir für die Rente arbeiten?

Versicherungs-Frust       
Was bringt die private Vorsorge noch?

Teilzeit-Ruhestand 
Warum sind Schwedens Rentner glücklicher?

Zur Sendung „makro“:

„makro“ zeigt jeden Freitag 30 Minuten spannende  Wirtschaftsgeschichten. Die weltweite Vernetzung der Wirtschaft prägt immer mehr den Alltag von Unternehmen, aber auch Konsumenten. Wirtschaft geht heute alle an – nicht nur Investoren, Manager und Banken. Deshalb ist „makro“ die konsequente Weiterentwicklung des bisherigen 3sat-Wirtschaftsformates „3satbörse“. „makro“ versteht sich im Sinne einer Großaufnahme. „makro“ zoomt in den Mikrokosmos des Wirtschaftslebens, verliert dabei aber nie die makroökonomische Perspektive aus den Augen. Und diesen Freitag geht es um die Rente.