Stalked – Leben in Angst

Stalked – Leben in Angst: ab 19.07. bei BIO

Neue Serie bei (u.a. bei Sky) THE BIOGRAPHY  CHANNELTM  

Stalked - ab 19.07 bei BIO ©THE BIOGRAPHY CHANNEL / A&E

Stalked – ab 19.07 bei BIO
©THE BIOGRAPHY CHANNEL / A&E

Stalked – Leben in Angst: Das Gefühl der Verfolgung kennen Stalking-Opfer nur zu gut. Sie führen ein Leben unter ständiger Beobachtung. Was passiert, wenn die Grenze zwischen Bewunderung und Besessenheit verschwimmt, zeigt THE BIOGRAPHY  CHANNELTM in der neuen Reihe Stalked –“Leben in Angst“ ab dem 19. Juli immer samstags um 22 Uhr in deutscher Erstausstrahlung.

Eine neue Freundschaft oder eine zufällige Bekanntschaft beginnen meist harmlos. Doch bei einem Stalker steckt hinter der Annäherung ein boshafter Plan. In der neuen BIO-Reihe Stalked – „Leben in Angst“ stellt die Psychologin Michelle Ward schockierende Geschichten vor. Sie analysiert die Beziehungen der Betroffenen und charakterisiert die Täter. Familienangehörige und Freunde beschreiben die Hilflosigkeit und in etlichen Fällen auch die Machtlosigkeit der Polizei. Nachgestelle Szenen, private Bilder und Filmaufnahmen zeichnen die Geschehnisse detailliert nach. BIO zeigt die 16 halbstündigen Folgen ab dem 19. Juli immer samstags um 22 Uhr in deutscher Erstausstrahlung.

Um dem vermeintlich geliebten Menschen nah zu sein, überschreiten Stalker sämtliche Grenzen. Vor allem Personen des öffentlichen Lebens rücken in den Fokus fanatischer Fans. So auch Madonna, die nach ihrer Welttournee in den 1990er Jahren zum gefeierten Superstar wurde. Doch für Robert war sie mehr als nur eine erfolgreiche Pop-Sängerin. Er lebte in der Überzeugung, Madonnas Ehemann zu sein und  überwachte sie wochenlang. Robert schaffte es sogar über die hohen Mauern ihres Anwesens in Los Angeles und schwamm eines Nachts nackt im Pool. Wie ihr Bodyguard Basil in der gefährlichen Situation reagierte, sehen die Zuschauer anlässlich Madonnas 56. Geburtstag am 16. August in deutscher Erstausstrahlung.

Während einige Opfer ihre Täter nicht kennen, wird vielen Betroffenen eine persönliche Beziehung zum Verhängnis. Aus dem ehemals guten Freund oder Ehemann wird ein furchteinflößender Stalker, der versucht die Kontrolle über das Leben des Opfers zu erlangen. So wird zum Beispiel die hübsche Russin Katerina zur Gefangenen der eigenen Ehe, während die 18-jährige Kristen mit dem Internet-Terror ihres ehemaligen Mitschülers zu kämpfen hat. Bob und seine Frau müssen sich hingegen ihrem ehemaligen Mitarbeiter stellen, der sogar in das gegenüberliegende Haus einzieht. Die Reihe Stalked – „Leben in Angst“ wurde 2013 in den USA produziert.