Die Straßen von San Francisco

Die Straßen von San Francisco: Kult-Klassiker kehrt auf die Bildschirme zurück:

Die Straßen von San Francisco mit Karl Malden und Michael Douglas ab 22. Mai täglich um 16.00 Uhr auf RTL NITRO – Zum Auftakt gibts die Pilotfolge in Spielfilmlänge.

Inspector Steve Keller (Michael Douglas, r.) und Detective Lt. Mike Stone (Karl Malden) © RTL NITRO

Inspector Steve Keller (Michael Douglas, r.) und Detective Lt. Mike Stone (Karl Malden)
© RTL NITRO

Was „Mannix“ für den Übergang zwischen 60er und 70er Jahren ist, das repräsentiert Die Straßen von San Francisco für die Mitte der 70er – die stilprägenden Crime-Serie schlechthin. Coole Autos, smarte Cops, gute Storys, das Lebensgefühl Amerikas der 70er Jahre, man findet in Die Straßen von San Francisco einfach alles wieder.

In den Jahren von 1972 bis 1977 sind fünf Staffeln mit insgesamt 119 Episoden zu je 45 Minuten entstanden. Die Straßen von San Francisco startete in den USA mit dem Pilotfilm am 16. September 1972  auf dem Sender ABC. In Deutschland lief die Serie ab 1974 im ZDF. Ab Ende der 1980er Jahre wurde die Serie auf Pro Sieben wiederholt und die bisher fehlenden Folgen, die nicht im ZDF gezeigt wurden, ausgestrahlt.

Detective Lt. Mike Stone (Karl Malden) © RTL NITRO

Detective Lt. Mike Stone (Karl Malden)
© RTL NITRO

Ab 22.05. gibts die dreifach für den Golden Globe nominierte Kultserie aus den 70er Jahren montags bis freitags jeweils um 16.00 Uhr auf RTL NITRO zu sehen. Dann ist das legendäre Ermittlerduo, bestehend aus Detective Lieutenant Mike Stone, gespielt von Oscarpreisträger Karl Maden und Inspector Steve Keller, dargestellt von Michael Douglas täglich in den Die Straßen von San Francisco unterwegs, um für Recht und Ordnung zu sorgen. 

Während Karl Malden 1972 bereits auf eine erfolgreiche Karriere als Schauspieler blicken konnte, machte die Serie den jungen Michael Douglas erst bekannt.

Ein wichtiger Faktor für den großen Erfolge der Serie war auch die Musik von Patrick Williams – speziell die energische, die Atmosphäre moderner Großstadtstraßen musikalisch widerspiegelnde Titelsequenz. Die wohl entscheidende Rolle für den Erfolg spielte allerdings das Verhältnis zwischen den beiden Protagonisten, wobei Mike Stone nicht nur der erfahrene Partner, sondern auch eine Art Vaterfigur für Steve Heller war.

Berühmter Vorspann:  Die Straßen von San Francisco

©ABC ©youtube

Inspector Steve Keller (Michael Douglas) © RTL NITRO

Inspector Steve Keller (Michael Douglas)
© RTL NITRO

Im US-Original lautete der Rollenname von Michael Douglas „Steve Keller“,  in der deutschen Synchronisation der 70er Jahre wurde er in „Steve Heller „umbenannt, um die Namensgleichheit mit dem damals populärsten deutschen Fernseh-Kommissar Keller (dargestellt von Erik Ode) zu vermeiden.

Der Ausstieg von Michael Douglas, der übrigens privat mit Karl Malden eng befreundet war, bedeutete quasi das Ende der Serie, die fünfte Staffel mit dem späteren „Kampfstern Galactica“ Pilot Captain Apollo, dem Schauspieler Richard Hatch, als Douglas-Ersatz bescherte ABC drastische Quoteneinbrüche und der Serie 1977 ihr Ende nach fünf Jahren.

 

Schreibe einen Kommentar