Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof ab 19. Juni im Ersten

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof ab Freitag 19.06.15 um 15:10 Uhr im Ersten. Im Bild: Patrizia (Nadine Warmuth, l.) lehnt ihren Pflichtverteidiger Merz (Nik Felice Aligbe, r.) ab. Er ist ein Möchtegern-Rebell und nicht auf den Mund gefallen und von Patrizias Aura fasziniert. © ARD/Marco Meenen

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof ab Freitag 19.06.15 um 15:10 Uhr im Ersten. Im Bild: Patrizia (Nadine Warmuth, l.) lehnt ihren Pflichtverteidiger Merz (Nik Felice Aligbe, r.) ab. Er ist ein Möchtegern-Rebell und nicht auf den Mund gefallen und von Patrizias Aura fasziniert.
© ARD/Marco Meenen

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof. Niklas will noch vor Prozessbeginn von Patrizia geschieden werden. Doch Hermann bekommt keinen Termin mehr beim Familienrichter.

Patrizia sitzt weiterhin in ihrer Zelle, verweigert jedoch jede Aussage, Patrizia (Nadine Warmuth, l.) lehnt ihren Pflichtverteidiger Stefan Merz (Nik Felice Aligbe, r.) ab.

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof: Stefan Merz ist ein Möchtegern-Rebell und nicht auf den Mund gefallen: Nik Felice Aligbe kommt als Stefan Merz an den „Fürstenhof“.

Er hat Jura studiert und wegen seiner schlechten Noten ist ihm eine glänzende Karriere in einer großen Kanzlei verwehrt geblieben. Wenn er heute einen Fall bekommt, dann macht er Dienst nach Vorschrift. Aber als er Patrizias Fall übernimmt, ist er schnell von ihrer speziellen Aura fasziniert.

Sturm der Liebe Anwalt Merz neu am Fürstenhof, was geschieht noch in der Folge vom 19. Juni im Ersten? Beatrice hat keine andere Wahl, als Hermann zu gestehen, dass sie wegen Anlagebetrugs im Gefängnis saß. Gegenüber Charlotte und Friedrich verschweigt Hermann weiterhin sein Wissen und gesteht den beiden, dass er bei Beatrice ernste Absichten verfolgt. Auch Beatrice merkt bei einem von Charlotte arrangierten Abendessen, dass Hermann sie interessieren könnte. So geht sie noch mit auf sein Zimmer, in welchem Hermann sie nichtsahnend vor eine entscheidende Prüfung stellt.

Tina versucht Norman zu erklären, dass er die Probezeit vermutlich nicht übersteht, wenn er sich weiterhin so überschätzt. Norman ist verärgert über Tinas Einmischung und spricht sie wenig sensibel auf ihre Trennung von Jonas an.  Hildegard droht Werners Mauschelei hinsichtlich des Gemeindefestes auf die Spur zu kommen. Doch Werner gelingt es, ihre Skepsis vorerst wieder zu zerstreuen.