Sturm der Liebe Leslie Mandoki spielt sich selbst

Sturm der Liebe Leslie Mandoki spielt sich selbst

Sturm der Liebe Leslie Mandoki, Sänger der Band Dschingis Khan, spielt am 05.11. mit

Sturm der Liebe Leslie Mandoki: Gastrolle für Leslie Mandoki: in Folge 2105 (voraussichtlicher Sendetermin 05.11.14) der ARD-Erfolgstelenovela kommt er als Musikproduzent in den "Fürstenhof". Der international erfolgreiche Musiker und Produzent komponierte für "Sturm der Liebe" die Titelmelodie des Songs "Stay". Foto:Leslie Mandoki (M.) mit den Schwestern Natascha (Melanie Wiegmann, r.) und Poppy Schweitzer (Birte Wentzek, l.), die sich beide von ihm einen Karriereschub erhoffen. © ARD/Ann Paur, honorarfrei

Sturm der Liebe Leslie Mandoki: Der Ex-Dschingis Khan Sänger ist in einer Gastrolle in Folge 2105 (voraussichtlicher Sendetermin 05.11.14) in Sturm der Liebe zu sehen. Leslie Mandoki kommt er als Musikproduzent in den „Fürstenhof“. Der international erfolgreiche Musiker und Produzent komponierte für „Sturm der Liebe“ die Titelmelodie des Songs „Stay“. Foto:Leslie Mandoki (M.) mit den Schwestern Natascha (Melanie Wiegmann, r.) und Poppy Schweitzer (Birte Wentzek, l.), die sich beide von ihm einen Karriereschub erhoffen.
© ARD/Ann Paur

Sturm der Liebe Leslie Mandoki spielt sich selbst: Am 5. November begrüßt Alfons (Sepp Schauer) im Sturm der Liebe Leslie Mandoki, den als Mitglied und Mitglied der Band Dschingis Khan bekannten Musikproduzenten am Fürstenhof. Poppy (Birte Wentzek) will unbedingt für ihn singen. Bei einem Musikproduzenten-Treffen gelingt Poppy das auch, sie singt für die Produzenten.

Dann aber geschieht etwas Unerwartetes bei Sturm der Liebe Leslie Mandoki stürmt aus dem Fürstenhof und Natascha (Melanie Wiegmann) traut ihren Augen kaum, als in Sturm der Liebe Leslie Mandoki, der Sänger, Entertainer und Musikproduzent, das Hotel verlässt. Poppy hingegen (Birte Wentzek) kennt den Grund für seine Verärgerung.

Sturm der Liebe Leslie Mandoki spielt mit: Leslie Mandoki (eigentlich László Mándoki) wurde am 7. Januar 1953 in Budapest geboren und ist ein ungarisch-deutscher Musiker, Musikproduzent und Politiker (CSU). Mandoki arbeitete für und mit Engelbert, Joshua Kadison, Phil Collins, den No Angels, Jennifer Rush, Gil Ofarim und Lionel Richie, aber auch dem deutschen Rapper Sido.

Mandoki versteht sich als einen Vorreiter des „Branded entertainment“, der im Auftrag von Firmen Ideen liefert, Programme zusammenstellt und Formate entwickelt. So wirkte er als sogenannter Musical Director für Audi und die Volkswagen AG, arbeitete für die Daimler AG, Disney (Tarzan), das Land Mecklenburg-Vorpommern und den FC Bayern München. Für Audi schrieb er zum 100. Jubiläum eine Symphonie, komponierte Jingles und Soundtracks.

Besondere Bekanntheit erlangte Mandoki  als Mitglied der Band Dschingis Kahn,  eine von 1979 bis Mitte der 1980er Jahre von Ralph Siegel produzierte deutsche Musikgruppe. Ihre größten Hits waren im Jahr 1979 die Songs „Dschinghis Khan“ und „Moskau“.Mit dem Titel „Dschinghis Khan“  belegte die gleichnamige Band den 4. Platz beim Eurovision Song Contest , ebenfalls im Jahr 1979. Und nun spielt bei Sturm der Liebe Leslie Mandoki sich selbst – einen erfolgreichen Musikproduzenten.