Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei

Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei

Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei ab 26. Juni im Ersten

Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei: eine romantisch junge Frau, am 26.Juni kommt Magdalena Steinlein als Luisa Reisinger neu an den Fürstenhof in Folge 2249, am Freitag, 26.06.15 um 15:10 Uhr im Ersten. Im Bild: Luisas (Magdalena Steinlein, r.) Mutter (Komparsin, l.) liegt im Sterben. © ARD/Christof Arnold

Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei: eine romantisch junge Frau, am 26.Juni kommt Magdalena Steinlein als Luisa Reisinger neu an den Fürstenhof in Folge 2249, am Freitag, 26.06.15 um 15:10 Uhr im Ersten. Im Bild:
Luisas (Magdalena Steinlein, r.) Mutter (Komparsin, l.) liegt im Sterben.
© ARD/Christof Arnold

Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei: sie ist Violinistin, eine romantisch veranlagte, freundliche und bescheidene junge Frau – in Folge 2248 kommt Magdalena Steinlein als Luisa Reisinger an den „Fürstenhof“.

Fremden Menschen begegnet sie erst einmal mit Vorsicht – denn sie hat durch ihren Buckel einen körperlichen Makel, der sich nicht verbergen lässt.

Sturm der Liebe Magdalena Steinlein neu dabei ab 26. Juni im Ersten, was geschieht noch in dieser Folge? Während Werner seine Eifersucht auf Poppys Seminarleiter kaum unterdrücken. kann, schüttet Poppy Michael ihr Herz aus. Dabei erfährt sie vom Aus von „Luft und Liebe“ und ahnt, dass Nataschas Gefühle für Michael dahinterstecken.

Poppy versucht daher, Michael und Natascha wieder zusammenzubringen. Inzwischen ist Hildegard kurz davor, Werners Mauscheleien als Bürgermeister auf die Schliche zu kommen. Auch Poppy bekommt Wind davon. Während Werner Beatrice im Bräustüberl den oberbayerischen Verdienstorden überreicht, stürzt Poppy herein und stellt ihn aufgewühlt zur Rede.

Friedrich sagt vor Gericht aus, dass er glaubt, dass Julia und Sebastian ihre Taten ehrlich bereuen. Das Warten auf die Urteilsverkündigung wird derweil für Sebastian und Julia zur Zerreißprobe. Sebastian zieht sich in den Wald zurück und hört plötzlich eine wunderschöne Melodie. Am gegenüberliegenden Ufer eines Sees entdeckt er eine junge Frau, die in ihr Geigenspiel versunken ist. Als er endlich einen Weg ans andere Ufer gefunden hat, ist die junge Frau verschwunden.

Beatrices Freude über den Verdienstorden hält sich in Grenzen, da sie befürchtet, dass ihre kriminelle Vergangenheit durch die mediale Aufmerksamkeit ans Licht kommen könnte. Derweil soll sich Norman auf Drängen von Nils um einen ordnungsgemäßen Wechsel in den Fitnessbereich des „Fürstenhofs“ bemühen. Während der sportliche Norman Eindruck auf Charlotte macht, begeht er vor Alfons den nächsten Fauxpas.