Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied

Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied

Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied am 15. Dezember im Ersten

Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied in Folge 2132, am Montag, den 15.Dezember 2014 um 15:10 Uhr im Ersten. Im Traum verabschiedet sich Sabrina (Sarah Elena Timpe, r.) von Nils (Florian Stadler, l.). Ein trauriger aber auch versöhnliches Ende für Sabrina und Nils in Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied. Nils entscheidet sich für einen Neuanfang. Als Julia ihn findet, macht Nils ihr klar, dass er für Sabrina weiterleben will. Julia verspricht ihm, ihn bei seinem Neuanfang zu unterstützen. © ARD/Ann Paur

Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied in Folge 2132, am Montag, den 15.Dezember 2014 um 15:10 Uhr im Ersten.
Im Traum verabschiedet sich Sabrina (Sarah Elena Timpe, r.) von Nils (Florian Stadler, l.). Ein trauriger aber auch versöhnliches Ende für Sabrina und Nils in Sturm der Liebe 
© ARD/Ann Paur

Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied: In letzter Sekunde wird Nils klar, dass es Sabrina nicht wollen würde, dass er sein Leben einfach so wegwirft. Als Julia ihn findet, macht Nils ihr klar, dass er für Sabrina weiterleben will. Julia verspricht ihm, ihn bei seinem Neuanfang zu unterstützen.

Im Traum verabschiedet sich Sabrina (Sarah Elena Timpe) von Nils (Florian Stadler). Ein trauriger aber auch versöhnliches Ende für Sabrina und Nils in Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied. Nils entscheidet sich für einen Neuanfang

Sturm der Liebe Sabrinas endgültiger Abschied, was geschieht noch in dieser Folge am 15. Dezember um 15.10 Uhr im Ersten in der beliebten Telenovela? Zunächst lehnt Sebastian Friedrichs Vorschlag, sich an einer Intrige gegen Patrizia zu beteiligen, ab.

Doch er merkt auch, dass Patrizia Gefühle für Niklas entwickelt hat. und lässt sich aus Eifersucht auf Friedrichs Angebot ein. In der Romantikhütte soll Niklas Patrizia und ihn zusammen erwischen. Patrizia ahnt zwar nichts von Sebastians Intrige, hat aber das Gefühl, dass Sebastian ihrem Glück immer mehr im Wege steht.

Bert bereitet Poppy auf ihre Rolle als „Swiss“ vor. Die Vorstellung, bald vielleicht ein Star zu sein, gefällt ihr sehr gut. Nur eines stört Poppy: Sie soll sich nicht mehr zusammen mit Werner in der Öffentlichkeit zeigen. Für eine Festschrift soll Alfons einen Artikel über seinen Vorfahren, einen der Gründerväter von Bichlheim, schreiben. Stolz erklärt sich Alfons dazu bereit. Doch dann findet er heraus, dass sein Vorfahr dafür verantwortlich war, dass mehrere Frauen der Gemeinde als Hexen verbrannt wurden.