TLC zeigt Swinger Doku Swinger Wives

TLC zeigt Swinger Doku Swinger Wives

Swinger Wives – Pilot und 3 Episoden, ab 14.08., immer donnerstags um 22 Uhr

Swinger Wiges (v.l.n.r) Dana, Hail, Rebecca und Misty photografiert am 11 September 2012 im Intercontinental Hotel in New York City. ©TLC/Photo by Scott Gries

Swinger Wiges (v.l.n.r) Dana, Hali, Rebecca und Misty photografiert am 11 September 2012 im Intercontinental Hotel in New York City. ©TLC/Photo by Scott Gries

Swinger – sie leben ein Doppelleben jenseits konventioneller Moralvorstellungen und gesellschaftlicher Tabus. Wenn Swinger sich zum einvernehmlichen Partnertausch oder auch Gruppensex treffen, bleiben sie daher immer unter ihresgleichen.

Diese Doku-Serie blickt hinter die Kulissen einer geheimnisvollen und gewagten Welt und zeigt, wie normale Swingerbeziehungen funktionieren.

Fünf typisch amerikanische Paare aus Atlanta erzählen von ihrer täglichen Jonglage zwischen Familie und Beruf sowie ihrem Parallelleben als Swinger. Doch wie viel Vertrauen und Kommunikation sind nötig, um eine harmonische und gleichberechtigte Beziehung als Swinger-Pärchen führen zu können?

Swinger Wives ©Promo Trailer TLCNederland

Swinger Wives Folge am 04. September, um 22:00 Uhr „Hochzeit unter Freunden“:

Hali von den Swinger Wives  ©TLC/Photo by Scott Gries

Hali von den Swinger Wives ©TLC/Photo by Scott Gries

Rebecca wehrt sich gegen den Gedanken, dass Swinger Freaks sein sollen. Dennoch hat sie es nicht geschafft, zu ihrem Doppelleben zu stehen und ihren Eltern von ihrer Heirat mit Chris zu erzählen. Deshalb feiern die beiden ihre Hochzeit doch nur mit ihren Swingerfreunden. Die treffen sich noch einmal vor der Trauungszeremonie, und Loveless gibt sich viel Mühe, endlich den Bedürfnissen Danas nachzugeben. Auch Hali macht sich Gedanken über ihre Ehe mit Bryan und trifft eine endgültige Entscheidung.

Was sind eigentlich „Swinger“?: Der Begriff stammt vom englischen to swing, „schwingen, hin- und herbewegen“ und ist eine im 20. Jahrhundert populär gewordene Bezeichnung für Menschen, die – im weitesten Sinne – ihre Sexualität frei und ohne Einschränkungen mit verschiedenen (beliebigen) Partnern ausleben; jenseits konventioneller Moralvorstellungen und gesellschaftlicher Tabus, die das Sexualverhalten regulieren. Swinger leben somit nicht in einer monogamen Partnerschaft, sondern haben (im gegenseitigen Einverständnis) sexuelle Kontakte mit anderen, u. U. fremden Personen. Als Treffpunkte haben sich Swingerclubs und Swingerpartys bzw. private Treffen etabliert – Orte, an denen die öffentliche Sexualmoral nicht beachtet wird und an denen sich Gleichgesinnte begegnen, um Partnertausch und Gruppensex zu praktizieren.