True Detective Kritik Episode 4

True Detective Episode 4 – Serienkritik

Genial und brutal – Detective Cohle reist in seine Vergangenheit

True Detective Episode 4: Detective Rustin „Rust“ Cohle (Matthew McConaughey © [2014] Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

True Detective Episode 4: Detective Rustin „Rust“ Cohle (Matthew McConaughey)
© [2014] Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

True Detective Episode 4 – Story: Im Jahr 1995 entdecken Hart und Cohle, dass der Ex-Mann von Dora Lang seinem früheren Zellengenossen Reggie Ledoux Fotos seiner Ex-Frau gezeigt und diesen damit auf Dora aufmerksam gemacht hat. Damit ist Reggie Ledoux der Hauptverdächtige im Mordfall Dora Lange. Lange gibt den Detectives Hart und Cohle zudem den Namen eines aktuellen Partners von Ledoux: Tyrone Weem. Hart folgt der Ex-Freundin von Weem, einer Stripperin und findet Weem auf einem Rave-Konzert in einer Lagerhalle. Er zwingt ihn mit vorgehaltener Waffe den Namen der Bikergang preiszugeben, für die Ledoux derzeit exklusiv Meth kocht.
 
Diese Gang sind die Iron Crusaders. Cohle, der früher als verdeckter Ermittler mit derselben Gang arbeitete, nimmt sich offiziell Urlaub, tatsächlich schließt er aber wieder Kontakt zu den Iron Crusaders, Währenddessen geht Harts Geliebte Lisa zu dessen Frau Maggie und erzählt ihr alles über Harts Affaire mit ihr. Hart kommt nach Hause und findet dort seine gepackten Koffer vor. Hart will seine Ehe retten, fährt er zu dem Krankenhaus, in dem Maggie arbeitet und will sie zurückgewinnen, ein Vorhaben das zunächst scheitert.   
 
Cohle gibt sich bei einem Iron-Crusaders-Treffen als Vertreter eines mexikanischen Drogenkartells aus. Er will an Reggie Ledoux herankommen. Bevor sein Kontaktmann bei einem Deal mitwirkt, soll Cohle aber zunächst helfen, ein Drogenversteck in den Slums auszurauben. Als Polizisten verkleidet dringen die Gangster gemeinsam im Cohle in das Gebäude ein, doch es kommt zu einem Schusswechsel und einem dramatischen Showdown…
.
Hinweis zur Serie: True Detective ist aktuell auf Sky und Sky Go zu sehen.
.
True Detective Episode 4 beginnt wie ihre drei Vorgänger, bildgewaltig, mit außergewöhnlichen Dialogen und philosophischem Tiefgang. Auch erhält man mehr Einblicke in die dunkle Vergangenheit von Detective Cohle (Matthew McConaughey). Seine stärksten Momente hat Detective Hart (Woody Harrolson), als er von der Trennung von seiner Frau erfährt und sich seinen eigenen Schwächen und seinem Versagen qualvoll stellen muss. Eine Glanzleistung von Woody Harrolson! Gegen Mitte von True Detective Episode 4 aber kommt ein ganz neuer Schwung in die Inszenierung, die ihr Tempo höllisch steigert. Als die Gang der Iron Crusaders in die Slums eindringt fühlt man sich dank der Kameraführung mitten im Geschehen, die Flucht von Detectiv Cohle ist so dicht inszeniert, dass man seinen Schweiß fast riechen kann. Die Schlussszene mit einem anfliegenden Polizeihubschrauber und dem Gewimmel von bewaffneten Menschen auf den Straßen erinnert an eine Mischung aus Endzeitvision und Apocalypse Now…