Wir sind Kaiser Herbstaudienz Seiner Majestät

Wir sind Kaiser Herbstaudienz Seiner Majestät

Wir sind Kaiser Herbstaudienz Seiner Majestät am 14. November um 20.15 Uhr

Wir sind Kaiser Herbstaudienz Ihrer Majestät Im Bild (von links): Sänger und "The Voice of Germany" Juror Rea Garvey, dessen Schwester Margarita Garvey, Seine Majestät Kaiser Robert Heinrich I. (Robert Palfrader) und Oberhofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek) ©ORF/MILENKO BADZIC

Wir sind Kaiser Herbstaudienz Ihrer Majestät Im Bild (von links): Sänger und „The Voice of Germany“ Juror Rea Garvey, dessen Schwester Margarita Garvey, Seine Majestät Kaiser Robert Heinrich I. (Robert Palfrader) und Oberhofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek)
©ORF/MILENKO BADZIC

Wir sind Kaiser Herbstaudienz: Seine Majestät Kaiser Robert Heinrich I. bittet zur Audienz. Im Rahmen der Wir sind Kaiser Herbstaudienz am Freitag, dem 14. November 2014, um 20.15 Uhr in ORF eins schart sich mit Rea Garvey, Semino Rossi, Thomas Morgenstern, Rapperin Fiva, Beate Meinl-Reisinger und Gentechniker Josef Penninger heimische und internationale Prominenz um den kaiserlichen Thron.

In seiner festlichen Herbstaudienz empfängt Kaiser Robert Heinrich I. (Robert Palfrader) diesmal Rapperin Fiva, die die Kaiserhymne erstmals als Sprechgesang zum Besten geben wird. Ex-Skispringer Thomas Morgenstern schüttet dem Kaiser sein Herz aus und bekommt dafür natürlich einen Posten in der kaiserlichen Luftwaffe.

Dem Gentechniker Josef Penninger wird der Auftrag erteilt, Seine Majestät samt Augenweide zu klonen. Schlagerbarde Semino Rossi darf mit seiner Schlagfertigkeit und Musikalität den Hofstaat verblüffen. Der NEOS-Politikerin Beate Meinl-Reisinger wird das Zustandekommen und die wenig rosige Zukunft ihrer Partei erklärt. Und mit Rockstar Rea Garvey diskutiert Majestät die Gemeinsamkeiten von Österreichern und Iren, ehe Garvey gemeinsam mit Semino Rossi ein Lied zum Besten gibt. Begleitet wird die Audienz selbstverständlich von Oberhofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek).

Wir sind Kaiser verdient ein lautes “Felix Austria”! Ja, Österreich kann sich wirklich glücklich schätzen, solcherlei TV-Programme zu haben wie Wir sind Kaiser. Man kann den Humor, den ganzen intellektuellen Hintergrund, die Darsteller und Autoren wie die Machart dieser außergewöhnlichen Sendereihe gar nicht genug loben – Wir sind Kaiser ist einfach nur großartig.

Schon seit den Zeiten von “Kottan ermittelt” (zwischen 1976-83) verdankt das deutschsprachige Fernsehen dem ORF eine der besten, lustigsten, schrägste, intelligentesten und innovativsten Serien aller Zeiten. Wir sind Kaiser toppt das allerdings sogar noch. Wer diese satirische Talkshow auch nur einmal gesehen hat, wird beim zweiten Mal wie von selbst aufstehen und ebenso lauthals wie fröhlich die Kaiserhymne (zur Musik der “Internationalen”) mitsingen: „Unser lieber Robert Heinrich, wir danken es dir recht. Wir haben einen Kaiser, uns geht es nie mehr schlecht!“ Die Hymne wird  auch in der Wir sind Kaiser Herbstaudienz intoniert werden, durch die Rapperin Five erstmals als Sprechgesang.