XANADU jetzt bei Amazon Prime

Xanadu – eine der besten europäischen Serien der letzten 10 Jahre

Xanadu © Benoît Linder – Arte

Xanadu © Benoît Linder – Arte

Der Serie “Xanadu” (TV-Premiere 2013 auf ARTE) muss man ein Kompliment machen, das tatsächlich nur eine von hundert Serien wirklich verdient: sie ist ein Meisterwerk. Berührend, fantastisch inszeniert, herausragende darstellerische Leistungen – für Xanadu gelten alle Superlative und die sind der Serie auch angemessen. Ein Muss, nicht nur für Freunde des französischen Films (für die allerdings auf jeden Fall!) Erfreulich: die komplette Staffel ist jetzt bei Amazon Prime online.  (Prime Instant Video bei Amazon.de)

Trailer “Xanadu”  ©Arte ©youtube

Story von Xanadu:

Das Familienunternehmen Xanadu hat in den 70er Jahren anspruchsvolle Pornofilme mit der attraktiven Elise Jess produziert. Noch vermag Seniorchef Alex Valadine vom Verkauf der alten Filme zu leben. Doch die Zeiten haben sich geändert und die Pornoindustrie verlangt nach neuen Konzepten.

Xanadu © Benoît Linder - Arte

Xanadu © Benoît Linder – Arte

Xanadu geht es wirtschaftlich nicht gut. Früher hat die Firma anspruchsvolle Pornos produziert, mit der attraktiven Elise Jess als Hauptdarstellerin. Seniorchef Alex, der mit Elise verheiratet war und trotz seiner neuen Frau Varvara immer noch an der alten Liebe zu hängen scheint, vertritt den alten Stil, Juniorchef Laurent hingegen will andere Filme machen und hat daneben noch eine ganze Menge privater Probleme am Hals.

Unter anderem seine Schwester Sarah, die mit ihrer Tochter aus Kanada zurückgekehrt ist, der er Geld schuldet. Seine Frau Anne verachtet ihn offen. Seine Idee, Gonzo-Pornos mit dem beliebten Darsteller Brendon Hardon und seinem jüngeren Bruder Lapo als Regisseur zu drehen, könnte ebenfalls nach hinten losgehen, denn Lapo hat merkwürdige Methoden und kocht anscheinend auch sein eigenes Süppchen.

Sarahs Tochter Marine trifft am Grab von Elise Julius, einen etwas merkwürdigen, scheinbar obdachlosen jungen Mann, der Elises Grab pflegt. In seinem Unterschlupf findet Marine Hunderte Fotos von Elise. Bei der Eröffnung einer Ausstellung über Elise kommt es zum dramatischen Höhepunkt der ersten Folge.

Schreibe einen Kommentar