ZDF-Doku: Wie gut sind Deutschlands Lehrer?

ZDF-Doku: Wie gut sind Deutschlands Lehrer?

Lehrer: Faule Säcke oder Prügelknaben?  Dienstag, 23.09. umd 20.15 Uhr im ZDF

Wie gut sind unsere Lehrer? Kamerateam, Techniker und Autorin Gesine Müller im Einsatz am Gymnasium Altona ©ZDF und Andre Dekker

Wie gut sind unsere Lehrer? Kamerateam, Techniker und Autorin Gesine Müller im Einsatz am Gymnasium Altona
©ZDF und Andre Dekker

Lehrer und Schüler: „ZDFzeit“ unternimmt ein im deutschen Fernsehen bislang einmaliges Experiment. Ein halbes Schuljahr lang wird die Klasse 8c eines Hamburger Gymnasiums mit festinstallierten Kameras begleitet, um ganz normalen deutschen Unterricht ungefiltert zu dokumentieren.

Die dabei entstandenen Aufnahmen sind einzigartig und – zumindest für Erwachsene – verblüffend. Die Realität hinter Klassenzimmertüren ist fast immer anders als die gängigen Klischees. Ein Blick, der bisher weder den Eltern noch der Öffentlichkeit gestattet war. Ergänzt durch Interviews mit namhaften Experten entsteht so eine kritische aber faire Bestandsaufnahme des deutschen Bildungssystems und seiner Lehrer. 

Lehrer sind „faule Säcke“. So urteilte einst Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder und zog sich den Zorn der Pädagogen zu. Angeblich haben sie fast immer Ferien, fühlen sich trotzdem überlastet und leiden unter Burn-out. Bei Schülern sind sie unbeliebt, Eltern streiten mit ihnen über Noten und die Empfehlung fürs Gymnasium. 

Andererseits werden sie für alles verantwortlich gemacht, was Elternhäuser und Gesellschaft bei der Erziehung versäumt haben. In fast allen Problembereichen werden Lehrer erzieherisch in die Pflicht genommen – von Drogensucht bis Jugendkriminalität. Lehrer sind am Ende für alles zuständig, selbst für das „gute Benehmen“ ihrer Schüler, das diese von ihren Eltern oft nicht mitbekommen. 

Lehrer sind gesellschaftliche Architekten unserer Zukunft: Von ihnen hängt die Bildung der kommenden Generationen ab, die wichtigste Ressource einer Industrienation. Doch wie gut erledigen Deutschlands Lehrer ihren Job? Wie engagiert sind sie? Werden sie überhaupt richtig ausgebildet? Warum sind wir in der Pisa-Studie nur unteres Mittelmaß – und die Finnen viel besser als wir? Wie kommen Lehrer persönlich mit den wachsenden Ansprüchen von Eltern, Schülern und Politikern zurecht? Und woran liegt es, dass jeder fünfte verbeamtete Pädagoge wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand geht?